skip to Main Content
Menü
Kostenlose Beratung: 0221 - 669 59 384
Warum Immobilienmarketing Bei Der Immobilienvermarktung So Wichtig Ist?

Warum Immobilienmarketing bei der Immobilienvermarktung so wichtig ist?

In diesem Blogbeitrag lernen Sie warum Immobilienmarketing bei der Immobilienvermarktung so wichtig ist, so dass Ihre Privatvermietung oder Ihr Privatverkauf ein voller Erfolg wird.

Herzlich willkommen auf meiner Blogseite von Der ImmoCoach! 

Wenn Sie Ihre Immobilie ohne Makler selbst verkaufen oder vermieten möchten, dann sind Sie hier genau richtig.

Ich möchte, dass Immobilieneigentümer, die eigene Immobilie so schnell wie möglich und mit dem besten Ergebnis vermarkten können, ohne dabei Stress sowie Zeit- und Vermögensverluste machen zu müssen. 

Wenn Sie also Ihr eigener Profimakler werden möchten, dann folgen Sie mir hier auf diesem Blog, oder abonnieren jetzt kostenlos meinen Kanal „Der ImmoCoach“ und vergessen dabei nicht die Glocke zu aktivieren um somit „up to date“ zu bleiben. Folgen Sie meinen Tipps für Vermieter & Privatverkäufer um Fehler beim Immobilienmarketing bei der Immobilienvermarktung zu vermeiden.

Warum Immobilienmarketing bei der Immobilienvermarktung so wichtig ist?

Ganz einfach, wenn Sie das beste Ergebnis, wie z.B. Höchstpreis beim Immobilienverkauf erzielen, oder an Ihren Traummieter vermieten möchten, müssen Sie dafür sorgen, dass so viele Interessenten wie möglich von Ihrer Immobilie erfahren. Oder was meinen Sie warum sogar so große Marken wie Nike, Adidas, Apple und Co. so viel Werbung machen?

Sie sollten Immobilienmarketing bei der Immobilienvermarktung betreiben, was das Zeug hält.

Hierzu stehen Ihnen z.B. die Immobilienbörsen, das Online-Marketing zur Verfügung. 

Beim Online-Marketing haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Immobilienbörsen (Internetportale)
  • Kleinanzeigenbörsen & Lokale Onlineseiten
  • Matchingwebsites bzw. Matchingbörsen
  • Eigene Website
  • Social Media

Aber auch das Offline-Marketing, das Nachbarschaftmarketing steht Ihnen zur Verfügung.

Beim Offline-Marketing haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Tageszeitungen & Wochenblätter
  • Mundpropaganda
  • Flyer  
  • Vermarktungsschilder
  • Initiativaktionen

Hier würde ich an Ihrer Stelle alle Register ziehen. Denn je mehr Interessenten Sie für Ihre Immobilie bekommen, umso mehr Chancen bieten sich Ihnen auch. Vielleicht fragen Sie jetzt wie Sie dann mit der Flut an Interessenten fertig werden sollen? Ganz einfach durch filtern. 

Vielleicht haben Sie auch schon von dem Paretoprinzip gehört? 

Dieses besagt, dass 80 % der Ergebnisse mit 20 % des Gesamtaufwandes erreicht werden. 

Ich drücke es mal mit Interessentenzahlen aus. Wenn sich 100 Interessenten bei Ihnen melden sind 80% davon, also 80 Interessenten keine wirkliche Interessenten, sondern wollen nur mal schauen oder die Rahmenkriterien der Suche stimmen mit dem was Ihre Immobilie zu bieten hat nicht überein und auch die Finanzierung ist für einen Kauf nicht sichergestellt, bzw. die Bonität bei Mietinteressenten nicht ausreichend. 

Mit diesen werden Sie 80% des Gesamtaufwandes haben. 

Wenn Sie trotzdem Termine mit diesen vereinbaren, sind dies ca. 80 und mehr Stunden sinnlose Besichtigungstermine und Arbeitsaufwand für Sie, die Sie vergeuden würden. Nach dem Motto: „Alle haben Ihre Immobilie zwar gesehen, aber niemand kauft, bzw. gemietet“. 

Mit den restlichen 20 Interessenten kann man schon besser arbeiten und genau die gilt es zu identifizieren bzw. zu filtern. 

Stellen Sie sich hier am besten einen Trichter vor, wo alle Interessenten erstmal oben rein kommen. Je mehr Interessenten in diesen Trichter reinkommen umso besser. Dann können Sie diese Interessenten Stufenweise filtern.

Ich benutze für das Filtern der Interessenten die Disqualifizierungsstrategie. 

Der Grundsatz der Disqualifizierung ist simpel, aber sehr effektiv indem Sie aufs „Nein“ zielen.

Wenn z.B. ein Interessent Sie anruft und Ihnen mitteilt, dass diese eine vierköpfige Familie ist, wo die beiden Kinder jeweils ein eigenes Zimmer, also insgesamt 3 Schlafzimmer benötigen. Ihre Immobilie aber lediglich über 2 Schlafzimmer verfügt und auch mit einem Umbau es nicht möglich sein wird, aus diesen 2 Schlafzimmern, 3 Schlafzimmer zu generieren. Dann sollten, Sie dies auch am Telefon klar und deutlich ansprechen, dass Sie Ihre Immobilie für den Raumbedarf der Familie als nicht ausreichend ansehen. Der Anrufer wird Ihnen sicherlich entgegnen, dass diese es ja mal sehen müssten ob es doch nicht irgendwie möglich ist. 

Meine Empfehlung an Sie: Sagen Sie „Nein“ und bleiben auch dabei. 

Mit der Disqualifizierungs-Strategie sortieren Sie ungeeignete Kandidaten schnell aus, um mehr Zeit für die echten Kaufinteressenten bzw. in Frage kommenden Mietinteressenten zu gewinnen. Das ist das Prinzip der Disqualifizierung. 

Somit bringen Sie sich in eine sehr komfortable Lage, was schlussendlich dazu führt, dass Sie an den besten Kandidaten vermieten bzw. verkaufen können. Deswegen ist Immobilienmarketing bei der Immobilienvermarktung für Ihre Immobilie ein absolutes Muss. Legen Sie los und schalten den Marketingturbo ein. Bedienen Sie sich hierbei dem Online-Marketing als auch dem Offline-Marketing. Ich spreche hier aus Erfahrung. 

Wenn Sie diese Möglichkeiten erfolgreich einsetzen, können Sie Ihre Immobilie in einem angemessenen Zeitraum und zum besten Ergebnis vermarkten. 

Wenn Sie mich als Ihren Immobilienmentor haben möchten und dadurch Ihre Immobilie, stressfrei, schnell und zum Bestpreis verkaufen oder an Ihren Traummieter vermieten möchten? Folgen Sie mir und Sie werden erfahren wie man mit der Flut an Interessenten fertig wird und sich die besten Kandidaten ausfiltert. 

Dabei kann ich Ihnen mit meinen kostenlosen Büchern als Ihr Coach zur Seite stehen.

Klicken Sie am besten jetzt auf eines der beiden Buchcover und Sie gelangen zu meinem entsprechenden Buch wo ich Ihnen genau das Know-how biete das Sie für Ihre erfolgreiche Immobilienvermarktung benötigen.

 

Sie bekommen von mir meinen funktionierenden Fahrplan aus der Praxis. Es wird sich für Sie lohnen, versprochen – Ihr Hakan Citak – Der ImmoCoach

Ich gehe jetzt erstmal Interessenten Disqualifizieren