skip to Main Content
immobilie ohne makler verkaufen

Sie möchten Ihre Immobilie ohne Makler verkaufen? Viele Privatverkäufer fassen diesen Entschluss aus verständlichen Gründen, übersehen dabei aber, dass es sich hier um keinen Sonntagsspaziergang handelt. Im Gegenteil: Jeder einzelne Schritt muss wohldurchdacht und besonnen gegangen werden.

Auch nur eine Kleinigkeit zu übersehen, kann großen finanziellen Schaden anrichten. Um Ihnen Licht ins Dunkle dieses komplexen Prozesses zu bringen, haben wir Ihnen hier die wichtigsten Eckpfeiler zusammengetragen. Orientieren Sie sich daran, wird es Ihnen wesentlich leichter fallen, Ihre Immobilie ohne Makler verkaufen zu können.

1. Gibt es den perfekten Zeitpunkt des Verkaufs?

Am effektivsten werden Sie Ihre Immobilie ohne Makler verkaufen, wenn die Marktsituation günstig ist, sprich: bei niedrigen Zinsen und gleichzeitig hoher Nachfrage. Für 2018 ist die Prognose diesbezüglich gut, zumal die Immobilienpreise in den letzten fünf Jahren stark angezogen haben. Dennoch: Dieser Zustand wird nicht ewig währen, deshalb sollten Sie den Verkauf nicht zu lange hinauszögern – vor allem weil der Weg bis zum endgültigen Abschluss langwierig werden kann.

Ausschlaggebend ist auch der Grund Ihrer Verkaufsabsicht. Leben Sie z. B. in Scheidung oder handelt es sich um einen Erbschaftsfall und keiner der Beteiligten möchte die Immobilie behalten, stehen Sie vor vollendeten Tatsachen. Liebäugeln Sie hingegen für die Zukunft mit einer kleineren Immobilie im Alter, sollten Sie den Markt mit wachen Augen beobachten, um zum richtigen Zeitpunkt und zum bestmöglichen Preis Ihre Immobilie ohne Makler verkaufen zu können.

2. Sie wollen welche Art von Immobilie ohne Makler verkaufen?

Die Frage klingt sinnlos, ist sie aber bei Weitem nicht. Es macht einen großen Unterschied, ob Sie ein Einfamilien-, Mehrfamilien-, Reihenhaus, eine Doppelhaushälfte oder eine Wohnung verkaufen, denn: Nicht jede Immobilie ist für jeden geeignet. Auch die Größe, Lage, Ausstattung etc. spielt eine große Rolle. Sie müssen die richtige Zielgruppe erreichen. Ohne gründliche Zielgruppenanalyse sprechen Sie die falschen Interessenten an und können Ihr Vorhaben „Immobilie ohne Makler verkaufen“ nicht erfolgreich in die Tat umsetzen.

3. Der Kaufpreis: Wunsch versus Realität

Sicherlich haben Sie eine ungefähre Vorstellung davon, welche Summe Sie für Ihre Immobilie haben wollen. Ein Großteil der Privatverkäufer schätzt diese jedoch falsch ein, da sie nicht nur Ihre Immobilie ohne Makler verkaufen, sondern auch das damit verbundene Leben und die hineingesteckte Arbeit. Diese beiden Kriterien haben aber nichts mit dem tatsächlich zu erzielenden Marktpreis zu tun. Nur wenn Sie in der Lage sind, diesen zu ermitteln, werden Sie den bestmöglichen Kaufpreis erzielen können. Profis richten sich dabei nach den Deutschen Wertermittlungsrichtlinien: Ertrags-, Sach- und Vergleichswert.

Immobilie verkaufen ohne Makler - Deutsche Wertermittlungsrichtlinien

Im Zweifelsfalle wenden Sie sich wenigstens in dieser Angelegenheit bitte an einen sachkundigen Makler, denn: Der richtige Preis ist Dreh- und Angelpunkt für das Verkaufsgelingen.

4. Auf die Plätze, fertig, los?

Viele Privatverkäufer stürzen sich völlig unvorbereitet darauf, Ihre Immobilie ohne Makler verkaufen zu wollen und machen damit eine Bauchlandung. Beispielsweise kümmern sie sich im Vorfeld nicht darum, sämtliche relevanten, auch vom Notar benötigten Unterlagen zur Hand zu haben bzw. verfügen lediglich über unvollständige oder veraltete Dokumente.

Nur wenn Sie alle notwendigen Papiere komplett, gut sortiert und auf dem neuesten Stand beisammenhaben, sind Sie umfassend für sämtliche Fragen Ihrer Interessenten gewappnet. Zudem beweisen Sie Kompetenz, weil Sie alles sofort vorzeigen können, was die Bewerber sehen möchten. Ein ausgesprochen verkaufsförderlicher Schachzug.

5. Eine Anzeige wird doch wohl reichen?

Welch folgenschwerer Trugschluss. Erzählen Sie nur einem Menschen, was Sie sich zum Geburtstag wünschen, ist die Chance, dass sich Ihr Wunsch erfüllt, deutlich kleiner, als wenn Sie es mehreren Personen mitteilen. Genauso verhält es sich mit dem Marketing. Je mehr Kanäle und Medien Sie nutzen, desto mehr Interessenten erfahren von Ihrer zum Verkauf stehenden Immobilie. Und desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, Ihren maßgeschneiderten Käufer zu finden.

Ziehen Sie wie die Profis alles heran, was Sie können und für Sie finanzierbar ist:

  • die gängigen Immobilienportale
  • Zeitungsinserate
  • Aushänge in umliegenden Supermärkten und Personalabteilungen größerer Unternehmen
  • Infoblätter an in der Nähe parkenden Autos
  • Flyer für die Nachbarschaft, denn diese birgt eine hohe Interessentenquote
  • Maklernasen und Verkaufsschilder
  • ein niveauvoller Immobilienfilm auf YouTube
  • eine eigens dafür angelegte Homepage, auf der Sie Ihre Immobilie ohne Makler verkaufen

Denken Sie dabei an ein aussagekräftiges Exposé; ausschließlich professionelle, aktuelle Fotos sowie eine überzeugende Gestaltung! Und an Ihre Zielgruppe!

6. Die Besichtigung aus dem Ärmel schütteln?

Das sollten Sie tunlichst vermeiden. Jetzt haben Sie potentielle Käufer in Ihrer Immobilie. Wenn Sie hier patzen, verschwinden diese genauso schnell, wie sie gekommen sind. Optimal ist es, wenn Sie vorher einen oder mehrere Probeläufe mit einem Familienmitglied als schauspielerndem Bewerber durchführen. Machen Sie Ihre Immobilie vorzeigbar, eventuell auch durch Home Staging. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Besucher sich wohl fühlen und schaffen Sie eine ruhige Atmosphäre. Alle Personen in Ihrem Haushalt, die nicht direkt an dem Verkaufsprozess beteiligt sind, sollten kurzzeitig außer Haus verweilen bzw. anderswo untergebracht werden. Hierzu gehören auch Ihre Sprösslinge. Vor allem: Seien Sie bestens vorbereitet auf alle Fragen, die gestellt werden könnten.

7. Kaufvertrag: Der Notar wird’s schon richten?

Dass ein Immobilienkaufvertrag in Deutschland von einem Notar beurkundet werden muss, gibt Ihnen schon eine gewisse Sicherheit, zumindest was die Formalien angeht. Dennoch tragen Sie eine alleinige Verantwortung und sollten einen Kaufvertrag immer genau unter die Lupe nehmen, bevor Sie diesen unterzeichnen:

Überprüfen Sie den Kaufpreis, die Übergangsbestimmungen, den Bonitäts-Check des Käufers sowie Ihre eigenen steuerrechtlichen Angelegenheiten. Was wäre z. B., wenn Sie entgegen aller Annahmen doch eine Spekulationssteuer zahlen müssten, nur weil Sie versäumt haben, dies zu kontrollieren?

Fazit: Wie anfangs erwähnt, sind das nur einige der relevanten Aspekte, die Sie unbedingt beachten müssen. Damit Sie Ihre Immobilie ohne Makler verkaufen können – zum bestmöglichsten Preis und an den bestpassendsten Käufer, können Sie sich noch weiter belesen und sich hilfreiches Hintergrundwissen aneignen. Gerade juristisch sollten Sie auf festen Beinen stehen:

Für den tieferen Einstieg in die Materie bestellen Sie sich einfach das Buch „Immobilie selbst verkaufen – wie Sie Ihre Immobilie ohne Makler schnell und zum Bestpreis verkaufen“.

So machen Sie es richtig!

Sie wollen es ganz genau wissen? Sie möchten in nur rund 11 Stunden innerhalb eines einzigen Wochenendes zum Verkaufsfuchs werden und Ihre Immobilie ohne Makler verkaufen – effektiv und gewinnbringend?

Dann schreiben Sie sich in der Online Akademie ein und profitieren von bis zu

    • 11 Stunden Videokurs
    • 16 Lektionen
    • 76 aktuellen Videos
    • 6 aktuellen Ratgebern
    • 45 aktuellen Leitfäden
    • 13 aktuellen Checklisten
    • 54 aktuellen Vorlagen
    • und dem bis ins letzte Detail ausgearbeiteten „Online Kurs Immobilie verkaufen
Online Kurs Immobilie selbst verkaufen
Back To Top

Wir verwenden Cookies, damit wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern können. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen