skip to Main Content
Im Interview Mit Ogulo – Virtuelle 360° Immobilienrundgänge

Im Interview mit Ogulo – virtuelle 360° Immobilienrundgänge

Virtuelle 360° Immobilienrundgänge – Der ImmoCoach im Interview mit Ogulo

Hakan Citak, der ImmoCoach, wird von Florentino Trezek von der Firma Ogulo interviewt. Tino möchte wissen, wann der ImmoCoach von der Software von Ogulo erfahren hat, mit der sich virtuelle 360° Immobilienrundgänge durch eine Immobilie erstellen lassen, und wie sie ihm gefällt. Hakan Citak benutzt mit Citak Immobilien (seinem Maklerunternehmen) diese als Erweiterung der Immobiliendarstellung online, aber auch als Tool, um herauszufinden, wer sich wie lange eine Immobilie online angesehen hat. Dabei spielen der Passwortschutz und das Statistik-Tool eine wichtige Rolle. Zudem gefällt ihm die gute Anbindung an die professionelle Makler-Software onOffice.

Hakan Citak, Der ImmoCoach, in der Halle: Der ImmoCoach interviewt nicht nur, sondern wird auch interviewt. Ich habe gleich ein interessantes Interview mit der Firma Ogulo. Ogulo ist ein virtueller Tourenanbieter, ein Softwareanbieter, was uns als Makler definitiv das Leben bei der Vorauswahl von echten Kauf- und Miet-Interessenten erleichtert. Ich gehe jetzt mal zum Interview und bin auf die Fragen gespannt.

Hier das Video zum Interview in voller Länge:

Am Stand von Ogulo

Hakan Citak: Tino, welche Fragen möchtest Du mir eigentlich stellen?

Florentino Trezek: Wie reagiert der Eigentümer, wenn er das erste Mal davon hört? Für welche Art von Immobilien setzt du es ein und warum? Passwortschutz und Statistik-Tool gibt es ja. Setzt ihr es ein? Und wenn ja, warum? Würdest du es empfehlen? Wenn ja, warum? Das sind so die Fragen.

Doch erst einmal: Vielen Dank, dass du dich bereit erklärst, das in diesem Tumult mitzumachen und ein bisschen was von deinen Erfahrungen mit Ogulo mit uns teilst. Wie bist du denn seinerzeit auf uns aufmerksam geworden?

Hakan Citak: Also, das erste Mal war, glaube ich, bei dem Immobilienprofi-Meeting. Da gab es diese Magazine und insbesondere ein ganz bekanntes Maklerunternehmen, das im Rhein-Sieg-Kreis tätig ist, Sieger und Sieger. Da hattest du, glaube ich, die ersten erfolgreichen Gehversuche mit diesem Unternehmen gemacht. Das hat mich neugierig gemacht.

Ich bin auch immer ein Fan von Innovationen, die den Makleralltag generell ein bisschen einfacher machen und mit denen wir viel Zeit einsparen können. Und so bin ich dann auf die Firma Ogulo gestoßen, das hat mich interessiert. Ich habe die ersten Touren entwickeln lassen, bei denen wir mit der alten Kameratechnik selbst die Aufnahmen gemacht haben und anschließend das fertige Produkt bekommen haben. Seitdem sind wir ein Fan von den virtuellen Touren.

Florentino Trezek: Wie reagieren die Eigentümer darauf, wenn Du das unter anderem in Deinem Service-Portfolio mit kommunizierst?

Hakan Citak: Die Eigentümer reagieren auf dieses Tool sehr gut, definitiv! Wenn wir im Einkaufsgespräch den Eigentümern die Frage stellen, ob sie 50 Besichtigungstermine wahrnehmen wollen oder lieber maximal zehn, dann sind sie schnell davon überzeugt. Es ist auch immer ein sehr gutes Andenken für die Immobilieneigentümer, wenn sie die virtuelle Tour durch ihre Immobilie behalten können.

Florentino Trezek: Es gibt ja auch den Passwortschutz und das Statistik-Tool, welchen Nutzen siehst du darin und warum setzt Du es ein?

Hakan Citak: Also der Passwortschutz und das Statistik-Tool sind für uns ganz wichtige Werkzeuge. Wenn wir diese Touren offen gestalten, nun ja, dann wären sie für jeden zugänglich, dann könnten Einbrecher auf die Idee kommen, die Immobilien auszukundschaften.

Unsere Aufgabe als Makler ist ja auch, dass wir filtern. Wir möchten wissen, wer interessiert sich für diese Immobilie? Gibt es diesen Interessenten tatsächlich? Solche gefakten Anfragen bekommt man immer wieder mal. Wir möchten auch sehen, wann und wie lange der Interessent drin war, ob er ein paar Tage später wiedergekehrt ist. Für uns ist das ein Filter, um herauszufinden, ob es ein ernsthafter Kaufinteressent ist oder nur einer, der mal schauen will.

Es ein ganz wichtiger Baustein, mit dem wir erkennen, ob der Interessent wirklich ein Kaufinteresse hat, weil er sich vielleicht eine halbe Stunde, eine Stunde oder vielleicht auch zwei Stunden diese Immobilie virtuell angeschaut hat.

Der Passwortschutz ist für uns also ganz wichtig und das Statistik-Tool erleichtert uns das Filtern: Ist es ein echter Kaufinteressent oder eher jemand der nur mal schauen will.

Florentino Trezek: Letzte Frage: Benutzt ihr auch eine Makler-Software?

Hakan Citak: Wir nutzen eine professionelle Makler-Software. Das ist ein CRM-System, ohne jetzt Werbung machen zu wollen: onOffice. Die Schnittstelle zwischen Ogulo und onOffice ist für uns unschlagbar. Im Prinzip ist es so, dass wir in der Maklersoftware das Objekt in Ogulo auch freischalten, und darüber dann die Tour anlegen. Dann haben wir natürlich mit der Software die Möglichkeit von Ogulo selbst die Touren zu erstellen.

Anschließend werden diese Teile miteinander verknüpft. Mit der Maklersoftware, auch mit dem Statistik-Tool bekommen wir immer ein Tracking: Wann war der Interessent wie drin? So arbeiten professionelle Makler.

Florentino Trezek: Dankeschön, ganz ganz toll, vielen lieben Dank.

Back To Top

Wir verwenden Cookies, damit wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern können. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen